Brand in Flüchtlingsunterkunft

Das Feuer brach in der Nacht auf Samstag im Dachstuhl der Gemeinschaftsunterkunft aus, wie die Polizei mitteilte. Verletzt wurde niemand. Das Haus ist jedoch nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner wurden deshalb in der Sporthalle einer Schule untergebracht.

Die Brandursache ist noch unklar. Nach ersten Erkenntnissen gibt es keine Hinweise darauf, dass das Feuer von außen verursacht wurde. Das Gebäude ist durch den Brand einsturzgefährdet. Dadurch seien die Ermittlungen der Kriminalpolizei erschwert, wie die Polizei mitteilte.

Quelle: hessenschau.de

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone