Personensuche im Rhein bei Biebesheim

Beim Baden im Rhein bei Biebesheim (Kreis Groß-Gerau) ist ein 18-Jähriger untergegangen und nicht wieder aufgetaucht. Nach Angaben der Polizei wollte er offenbar von einer Sandbank aus in Richtung Flussmitte schwimmen. Er sei dann möglicherweise von den Wellen eines Schiffes erfasst worden. Eine großangelegte Suche nach dem 18-Jährigen brachte zunächst nichts.

Der Vermisste gehörte nach weiteren Erläuterungen der Polizei zu einer Gruppe Jugendlicher, die im Kreis Darmstadt-Dieburg wohnen, und von ihren Betreuern nach Biebesheim begleitet worden waren.

Im Einsatz waren die Feuerwehr, Taucher, die DLRG, die Wasserschutzpolizei und auch ein Polizeihubschrauber, der den Rhein auf etwa 12 Kilometer Länge vergeblich abgesucht habe.

Quelle: FFH