Hund abgestürzt – Großeinsatz für die Feuerwehr

Hund abgestürzt – Großeinsatz für die Feuerwehr

21. Februar 2018 Aus Von Alexander Keutz

Gegen 16:45 wurde die Feuerwehr Nieder-Ramstadt zu einer Tierrettung in den Steinbruch alarmiert. Vor Ort fand man einen abgestürtzen Hund vor, sowie sein Herrchen das versuchte seinen Hund zu retten, wobei er sich selbst massiv in Lebensgefahr gebracht hatte. Die Rettung des Hundes war nur zugänglich mit einem Boot der Feuerwehr Ober-Ramstadt.  Der Hund wurde mit leichten Verletzungen von einem Schlauchboot der Feuerwehr gerettet und an Ufer gebracht, ein Tierarzt übernahm das Tier. Die Rettung des Mannes gestaltete sich als sehr schwierig, da es bereits anfing dunkel zu werden und der Besitzer des Hundes stark unterkühlt war. Des weiteren war das Gelände stark abfällig und sehr steinig. Man entschied sich zur Rettung des Mannes, die Höhenretter der Berufsfeuerwehr Darmstadt zu alarmieren. Nach gut 3 Stunden konnte der Mann, mithilfe der Berufsfeuerwehr Darmstadt befreit werden. Hund und Besitzer kamen mit einem Schock und leichten Verletzungen davon.