LKW verliert Kerb-Bude

Eine 10 Tonnen schwere Kerb-Bude von der Stockstädter Kerb ist am Mittwochnachmittag gegen 15:30 Uhr, beim Abtransport von einem Trailer gerutscht und an der Einmündung von der Oberstraße zur Kreisstraße 153 auf eine Leitplanke gekippt.
Wie uns Gemeindebrandinspektor Michael Seib vor Ort mitteilte, wir die Kerb-Bude beim Transport auf einen Trailer gesetzt, dabei habe man diesmal vergessen, die Sicherungsbolzen der Verriegelung zu schließen.
Die Stockstädter Feuerwehr konnte die beschädigte Bude anheben und den Trailer sicher entfernen.
Zur Bergung der Bude musste jedoch eine Spezielle Bergefirma aus Frankfurt anrücken.
Diese Stellte die Kerb-Bude mit Hilfe eines Autokrans wieder auf die Straße.
Die Kreisstraße 153 war für die Bergungsarbeiten rund 4 Stunden voll gesperrt.
Da sich glücklicherweise niemand auf dem neben an liegenden Fußgänger-/Radweg befand, gab es keine Verletzten.