Schwerer Verkehrsunfall am Rondell

Höchst (ots) – Ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem zwei Autos beteiligt sind, ereignete sich am Mittwochmorgen (1.11.2017) auf der Bundesstraße 45, im Bereich der „Bienenhauskurve“. Eine 24 Jahre alte Frau aus Lützelbach saß am Steuer eines Mini Cooper, der in Richtung Groß-Umstadt unterwegs war. Gegen 8.25 Uhr fuhr das Auto aus bisher nicht bekannten Gründen in den Gegenverkehr. Dort wurde es von einem Mercedes erfasst, der nicht mehr ausweichen konnte. Der Mini Cooper kam im Straßengraben zum Stehen. Die Wagenlenkerin wurde durch den Unfall schwer verletzt. Zwei Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte um die Schwerverletzte. Mit einem Rettungshubschrauber wurde die Frau ins Krankenhaus geflogen. Die Insassen des Mercedes, ein Geschwisterpaar im von Alter 65 und 58 Jahren aus Rodgau, erlitt einen Schock. Der Sachschaden an den Fahrzeugen ist etwa 40.000 Euro hoch. Für die Unfallursachenermittlung wurde ein Sachverständiger beauftragt, der seine Arbeit am Unfallort aufnahm.

Die Unfallstelle auf der Bundesstraße 45 ist seit 8.45 Uhr voll gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich bis 13 Uhr andauern.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Kobus
Telefon: 06151/969-2410 o. mobil: 0152/218 83 783
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone