Schwerer Verkehrsunfall auf der L3303

Pfungstadt (ots) – Am Sonntagnachmittag (24.12.2017) kam es gegen 15.30 Uhr auf der L 3303 zwischen Pfungstadt und Seeheim zu einem schweren Verkehrsunfall.

Nach ersten Ermittlungen überholte ein aus Richtung Pfungstadt kommender schwarzer VW trotz Gegenverkehrs in Höhe Schützenhaus in der dortigen Linkskurve vor sich fahrende Fahrzeuge.

Ein entgegenkommender Opel Vectra, mit einer Kleinfamilie besetzt (23, 21, und 1 1/2 Jahre), musste daraufhin Ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern.

Hierbei geriet der Opel auf den dortigen Grünstreifen und kam ins Schleudern. Im Anschluss stieß der Opel mit einem hinter dem schwarzen VW fahrenden Mercedes Vito zusammen.

Die beiden weiblichen Insassen (57 Jahre u. 80 Jahre alt) wurden eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden.

Ein weiteres folgendes Fahrzeug musste ebenfalls in den Grünstreifen ausweichen und beschädigte hierbei seinen Unterboden.

Der schwarze VW entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle in Richtung AS BAB A 5 Seeheim.

Die Fahrbahn war aufgrund der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme zeitweise voll gesperrt.

Insgesamt vier Personen wurden (alle Familienmitglieder in dem Opel und die 57 Jahre alte Fahrerin des Mercedes) leichtverletzt, kamen in die umliegenden Krankenhäuser.

Ein Polizeihubschrauber fertigte Fotos von der Unfallstelle.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 60000.- EUR, wobei zwei Pkw (Opel und Mercedes) Totalschaden erlitten.

Nach Verladung der beteiligten Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn durch die herbeigerufene Straßenmeisterei konnte die Fahrbahn gegen 17.50 Uhr wieder komplett freigegeben werden.

Im Zusammenhang mit dem Unfallgeschehen bittet die Polizeistation darum, dass sich mögliche Zeugen melden, welche Hinweise zu dem flüchtenden Unfallverursacher, einem schwarzen VW, evtl. Polo geben können. Das Fahrzeug fuhr nach dem Unfall auf der L 3303 in Richtung Schuldorfkreuzung, AS BAB A 5 Seeheim davon.

Hinweise bitte an die Polizeistation Pfungstadt unter Tel. 06157/9509-0.

gef. Peter Müller, POK, Pst. Pfungstadt / Michael Gorsboth, PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 – 969 2400 oder -3030 (PvD)
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone