Schwerer Verkehrsunfall bei Nieder-Ramstadt

Die Feuerwehren Nieder-Ramstadt und Traisa wurden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen alarmiert. Zwei PKW waren miteinander kollidiert. Bei eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle konnte sich dieser Verdacht glücklicherweise nicht bestätigen. Die Personen konnten jedoch aufgrund ihrer Verletzungen die Fahrzeuge nicht selbstständig verlassen und mussten zusammen mit dem Rettungsdienst befreit werden. Die Personen wurden dem Rettungsdienst übergeben und dieser brachte sie anschließend in ein Krankenhaus. Darüber hinaus wurden beide Fahrzeugbatterien abgeklemmt und der Brandschutz sichergestellt. Abschließend wurden die ausgelaufenen Betriebsstoffe aufgenommen und die Fahrbahn gereinigt.

Text: Freiwillige Feuerwehr Nieder-Ramstadt, www.ffnr.org