Tödlicher Motorradunfall auf A67

BAB 67 – Gemarkung Lorsch (ots) – Am Sonntag (12.03.2017) um 13:20 Uhr ereignete sich auf der BAB 67, zwischen der Anschlussstelle Lorsch und dem Autobahndreieck Viernheim ein schwerer Verkehrsunfall. Darin verwickelt waren ein Pkw und ein Motorrad. Der Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt. Aktuell (14:30 Uhr) ist nur der linke Fahrstreifen freigegeben, die beiden rechten Fahrstreifen bleiben gesperrt. Der Rückstau beträgt ca. zwei Kilometer. Es wird nachberichtet. Gefertigt: PHK René Bowitz, PvD, Tel.: 06151/969-3030.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
 
Telefon: 06151 - 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

 

NACHTRAG:

BAB 67 – Gemarkung Lorsch (ots) – Wie bereits in der Erstmeldung vom heutigen Tage (Auftragsnummer 2906153) berichtet, kam es am Sonntag (12.03.2017) um 13:20 Uhr auf der BAB 67 in der Gemarkung Lorsch zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Ein 24-jähriger Motorradfahrer aus Mannheim war mit seinem Kraftrad der Marke KTM in südliche Richtung auf dem rechten Fahrstreifen der dreispurigen BAB unterwegs. Nach der Anschlussstelle Lorsch überholte er laut Zeugenangaben zunächst einen auf der mittleren Fahrspur fahrenden Pkw rechts. Anschließend wechselte er auf den mittleren Fahrstreifen und überholte einen rechts fahrenden Pkw. Dann wollte er wieder auf den rechten Fahrstreifen wechseln, um einen vor ihm fahrenden Pkw Skoda zu überholen. Hierbei prallte er gegen diesen Pkw, schleudere und kollidierte anschließend mit der rechten Schutzplanke. Der Motorradfahrer zog sich tödliche Verletzungen zu. Die .52-jährige Fahrerin des Skoda erlitt einen Schock. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Zur Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzu gezogen. Während der Dauer der Unfallaufnahme, der Rettungs-, Bergungs- und Reinigungsarbeiten waren die beiden rechten Fahrstreifen gesperrt. Zeitweise betrug die Staulänge rund fünf Kilometer. Die Sperrung konnte um 16:00 Uhr aufgehoben werden. Gefertigt: PHK René Bowitz, PvD, Tel.: 06151 / 969-3030

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
 
Telefon: 06151 - 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Bilder: H.Matern


Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone