Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 44 zwischen Groß-Gerau und Mörfelden

Groß-Gerau (ots) – Nach einem tödlichen Verkehrsunfall ist die B 44 aktuell zwischen Groß-Gerau und Mörfelden voll gesperrt. Zum Unfallhergang kann derzeit nur gesagt werden, dass ein PKW gegen 07.20 Uhr aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und der Fahrer noch an der Unfallstelle verstorben ist. Weitere Personen befanden sich wohl nicht in dem PKW. Zur Klärung des Unfallherganges wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Darmstadt ein Sachverständiger angefordert.

Nachtrag:

Groß-Gerau (ots) – Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 30-jähriger Mann aus Trebur die B 44 aus Richtung Mörfelden kommend in Richtung Groß-Gerau. Kurz vor einer Rechtskurve verlor der Mercedesfahrer aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam nach links von der Fahrbahn und prallte an einen Baum. Der Fahrzeugführer verstarb noch an der Unfallstelle, weitere Personen befanden sich nicht in dem verunfallten Fahrzeug. Die B 44 war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme bis 09.50 Uhr teilweise voll gesperrt.

Alexander Lorenz, PHK (Polizeiführer vom Dienst)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
 
Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: FuL.PPSH@polizei.hessen.de
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone