Tödlicher Verkehrsunfall auf der B45

Tödlicher Verkehrsunfall auf der B45

5. Februar 2018 Aus Von Alexander Keutz

Groß-Umstadt (ots) – Nach einem schweren Verkehrsunfall am späten Montagmorgen ist die Bundesstraße 45 derzeit noch voll gesperrt.

Nach ersten Erkenntnissen wollte der 83 Jahre alte Fahrer eines Kleinbusses gegen 10 Uhr von der Bundesstraße 426 auf die Bundesstraße 45 in Richtung Höchst einbiegen. Aus bisher noch ungeklärter Ursache kollidierte er hier mit einem Lastwagen.
Der Fahrer des Kleinbusses, der aus Brensbach sgtammt, erlitt hierbei schwerste Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Seine 80 Jahre alte Beifahrerin sowie der 54 Jahre alte Fahrer des Lastwagens wurden verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Im Rahmen der Unfallaufnahme sowie Bergungsarbeiten war auch ein Rettungshubschrauber eingesetzt. Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Darmstadt ein Sachverständiger hinzugezogen. Die genaue Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Dieburg in Verbindung zu setzen (06071-9656-0).
Entgegen erster Meldung, wobei es sich bei dem beteiligten Bus um einen Linienbus gehandelt haben soll, treffen nicht zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

 

Quelle: Polizeipräsidium Südhessen