Verkehrsunfall in Mörfelden

Die Feuerwehr Mörfelden wurde am Dienstag, den 09.05.2017 um 10:35 Uhr mit der Meldung Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person Westendstr Ecke Bert Brecht Str. alarmiert. Beim Eintreffen wurden 2 verunfallte PKW vorgefunden. Bei dem einen PKW ein Renault Twingo aus Mörfelden war die Beifahrerin im PKW nicht eingeklemmt aber im Fahrzeug eingeschlossen. Der Fahrer war bereits aus dem Fahrzeug, ebenso der zweite Unfallteilnehmer eine männliche Person aus Essen in einem Hyundai. Auch dieser Fahrer war bereits aus dem Fahrzeug. Die verletzte Beifahrerin konnte von der Feuerwehr ohne technische Hilfsmittel mit dem Rettungsdienst zusammen aus dem Fahrzeug befreit werden. Von der Feuerwehr wurde die Batterien abgeklemmt und der Brandschutz sicher gestellt. Während der Bergungsarbeiten war die Westendstr. voll gesperrt. Die 2 Personen aus dem Renault wurden mit verletzungen in das Krankenhaus nach Rüsselsheim gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die Unfallursache war eine nicht beachtete Vorfahrtsregelung.

Im Einsatz waren 3 Fahrzeuge der Feuerwehr mit 12 Einsatzkräften sowie 4 Rettungswagen und ein Notarzt. Die Polizei war mit einer Streife ebenfalls vor Ort.

Text & Bilder: Theo Herrmann – Freiwillige Feuerwehr Mörfleden, www.feuerwehr-moerfelden.de

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone