Zigarette löst Brand in Kinderzimmer aus

Groß-Zimmern (ots) – Eine nicht vollständig ausgedrückte Zigarette löste am Dienstagabend (28.03.17) einen Wohnungsbrand in Groß-Zimmern aus. Drei Personen erlitten dabei eine Rauchvergiftung. Gegen 19.50 Uhr stellten die Bewohner den Brand im ersten Geschoss des Einfamilienhauses fest. Fünf Personen hielten sich zu diesem Zeitpunkt in dem Gebäude auf. Diese versuchten zunächst noch selbst den Brand zu löschen, konnten diesen aber nur eindämmen. Durch die Feuerwehr wurden die Personen in Sicherheit gebracht und der Brand gelöscht. Die Bewohner wurden vor Ort medizinisch versorgt. Nach ersten Ermittlungen entstand ein Sachschaden von ca. 60.000 EUR. Das Gebäude ist weiterhin bewohnbar. Während der Löscharbeiten war die Reinheimer Straße für knapp 2 Stunden gesperrt. Neben den Feuerwehren von Groß-Zimmern und Dieburg, waren die Johanniter Dieburg, sowie ein Notarztwagen und fünf Rettungswagen vor Ort. Der Bürgermeister der Gemeinde Groß-Zimmern machte sich vor Ort ein Bild von der Lage.

gefertigt: Michael Gorsboth, EPHK und PvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
 
Telefon: 06151 - 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone